• logo1
  • logo3

Ziele des ESF

Der ESF in Baden-Württemberg fördert Maßnahmen in sieben Zielen, die in drei Schwerpunkte (Prioritätsachsen) untergliedert sind:

A: Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte

Ziel A 1.1: Nachhaltige Integration von Langzeitarbeitslosen, prekär Beschäftigten und Berufsrückkehrer/innen in den Arbeitsmarkt

Ziel A 2.1: Verbesserung der Übergangs- und Ausbildungssituation von jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf

Ziel A 5.1: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Erwerbstätigen und mittelständischer Wirtschaft

B: Förderung der sozialen Inklusion und Bekämpfung von Armut und jeglicher Diskriminierung

Ziel B 1.1: Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Teilhabechance von Menschen, die besonders von Armut und Ausgrenzung bedroht sind

C: Investition in Bildung, Ausbildung und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen

Ziel C 1.1: Vermeidung von Schulabbruch und Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit

Ziel C 4.1: Verbesserung der Berufsorientierung und der Vorbereitung des Übergangs in Ausbildung

Ziel C 4.2: Intensivierung des lebenslangen Lernens

Die ausführliche Planung von Zielen und Strategie des baden-württembergischen ESF finden Sie im Operationellen Programm.