• logo1
  • logo3

DER ESF 2021-2027

Der Europäische Sozialfonds (ESF) fördert den sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhalt in Europa und unterstützt künftig auch das europaweite Politikziel „Ein sozialeres Europa“. Im Mittelpunkt des ESF stehen Investitionen in Menschen. Mit seinen Mitteln sollen soziale Innovationen angestoßen und Förderbedarfe gedeckt werden, die nicht (allein) aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Kommunen finanziert werden können.
Der Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission vom Mai 2018 sieht für den ESF+ in der Förderperiode 2021-2027 elf so genannte Spezifische Ziele vor, die teilweise mehrere Themen umfassen. Für den ESF in Baden-Württemberg sind acht dieser Ziele relevant. In Übereinstimmung mit der Europäischen Säule Sozialer Rechte wird der ESF in Baden-Württemberg in drei zentralen Themenbereichen aktiv sein:

•    Beschäftigung
•    Bildung
•    soziale Inklusion

Voraussichtlich wird das Budget geringer ausfallen als in der Förderperiode 2014-2020. Deshalb wird es erforderlich sein, sich auf Schwerpunkte zu konzentrieren, die einer ESF-Förderung besonders dringlich bedürfen. Der Verordnungsvorschlag sieht außerdem vor, dass mindestens 25 Prozent des ESF-Budgets für die Förderung der sozialen Inklusion und die Armutsbekämpfung eingesetzt werden.

Spezifische Ziele des ESF 2021-2027
Der Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission sieht für den ESF+ in der Förderperiode 2021-2027 elf Spezifische Ziele vor. Acht dieser Ziele sind für die Planung des Operationellen ESF-Programms für Baden-Württemberg relevant 

PROGRAMMPLANUNG 2021-2027

Hier finden Sie Informationen und Dokumente zur Planung des ESF-Programms für die Förderperiode 2021-2027 in Baden-Württemberg.

Sozioökonomische Analyse und SWOT-Analyse im Rahmen der Erstellung des Operationellen Programms (28.10.2019)

Online-Konsultation
Im Rahmen der Programmplanung für die Förderperiode 2021-2027 des Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg wurde von der ESF-Verwaltungsbehörde des Landes (Ministerium für Soziales und Integration) zu Beginn des Jahres 2019 eine Online-Konsultation durchgeführt. Dabei waren alle an der ESF-Förderung beteiligten Akteure (Verbände, Organisationen und Institutionen) wie auch weitere interessierte Partnerinnen und Partner sowie Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, Anregungen und Ideen für die Erstellung des Operationellen Programms 2021-2027 einzubringen. Die Beteiligung an der Konsultation war vom 18. Februar 2019 bis 25. März 2019 im Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg möglich.
Weitere Informationen zur Konsultationsveranstaltung Europäischer Sozialfonds (ESF+) in Baden-Württemberg zur Förderperiode 2021-2027 am 29.05.2019 in Stuttgart

Hier finden Sie den Auswertungsbericht zur Online-Konsultation


RECHTLICHE VORGABEN

Rechtliche Vorgaben enthalten Informationen zu Verordnungen, Entschließungen und Entwürfen des Europäischen Parlaments

Zu den rechtlichen Vorgaben

DOKUMENTE

Länderbericht Deutschland 2019 mit eingehender Überprüfung der Vermeidung und Korrektur makroökonomischer UngleichgewichteBegleitunterlage zur MITTEILUNG DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT, DEN EUROPÄISCHEN RAT, DEN RAT, DIE EUROPÄISCHE ZENTRALBANK UND DIE EUROGRUPPE

PRESSEMITTEILUNGEN

Hier finden Sie eine Übersicht der Pressemitteilungen für den Förderzeitraum 2021-2027

Zu den Pressemitteilungen